bn. Bibliotheksnachrichten


„Andrea Stift-Laube zeichnet humorvoll und sarkastisch
Figuren, die sich dem Wachstumswahn
mit unkonventionellen Mitteln widersetzen. Sie
thematisiert in lockerem Stil und in skurrilen
Szenen Probleme des Klimawandels und der
Wachstums- bzw. Postwachstumsgesellschaft,
weiß ihre Leser_innen zu fesseln ohne dabei mit
dem pädagogischen Zeigefinger zu agieren oder
Probleme zu verniedlichen.“ schreibt Cornelia Stahl in den bn.Bibliotheksnachrichten und empfiehlt SCHIFF ODER SCHORNSTEIN insbesondere jungen LeserInnen. Ob jung, ob alt, mich freut jede/r Leser/in! Danke für die Rezension!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.