2 Kommentare

  1. Liebe Andrea Stift-Laube!
    Im Zuge meiner Beschäftigung mit Jelineks „Kinder der Toten“ (Steirischer Herbst!) stieß ich auf Ihr Buch „E.J. spielt Gameboy“. Ich bin begeistert! Diese spielerische Grausamkeit, mit der Sie die Decke herunterziehen, unter die zu viel gekehrt wird, kommt in harmlos-heiterer stilistischer Einkleidung daher und verletzt niemals das 11. Gebot „Du sollst nicht langweilen!“ Ich jedenfalls habe mich schon sehr lange nicht so gut unterhalten wie bei der Lektüre Ihrer Geschichten.
    Danke!
    (Ich melde mich wieder)
    Ihr Rudolf Strohmeyer

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.